Datenschutzerklärung

Zuletzt geändert: 24.05.2018

Nachfolgend möchte ich dich über die Datenschutzerklärung von Hobbelbobbel und mir Dominique Reitmaier informieren. Du findest hier u.a. Informationen über die Erhebung, Verwendung und Speicherung persönlicher Daten und welche Rechte sich hieraus ergeben.


Inhaltsverzeichnis:
  1. Grundlegendes
  2. Verantwortlich für den Datenschutz
  3. SSL-Verschlüsselung
  4. Cookies
  5. Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragsabwicklung
  6. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
  7. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite
  8. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
  9. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
  10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook
  11. Rechte der betroffenen Person
    1. Recht auf Bestätigung
    2. Recht auf Auskunft
    3. Recht auf Berichtigung
    4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
    5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    6. Recht auf Datenübertragbarkeit
    7. Recht auf Widerspruch
    8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung


  1. Grundlegendes

    Für mich Dominique Reitmaier (Hobbelbobbel) hat Datenschutz einen hohen Stellenwert.

    Du kannst meine Webseite grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten besuchen.

    Es könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, wenn besondere Services (wie die Buchung eine Trageberatung oder eines PEKiP-Kurses) über meine Internetseite in Anspruch genommen werden.

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person) erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

    Es wird generell eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt, falls eine Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von persönlichen Daten notwendig wird.

    Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte ich die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

    Ich habe zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, zu übermitteln.



  2. Verantwortlich für den Datenschutz

    Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

    Dominique Reitmaier



    Mail:
    Festnetz:
    Mobil:


    Die Nennung eines Datenschutzbeauftragten ist für dieses Unternehmen nicht nötig.



  3. SSL-Verschlüsselung

    Meine Webseite bedient sich einer SSL-Verschlüsselung. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: die Anzeige in der Browseradresszeile zeigt „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar.

    Sämtliche Kommunikation zwischen der Webseite und dem Nutzer wird so verschlüsselt. Achte bitte darauf, dass die SSL-Verschlüsselung bei entsprechenden Aktivitäten von deiner Seite her aktiviert ist.



  4. Cookies

    Cookies sind Textdateien, welche auf deinem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Die Internetseite hobbelbobbel.de verwendet keine Cookies.



  5. Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragsabwicklung

    Wenn du dich verbindlich für einen PEKiP Kurs, einer Trageberatung oder einem anderen Kurs, Veranstaltung bei Hobbelbobbel anmeldest, verwendest du das zu diesem Zweck entworfene Formular. Hierbei werden nur Daten erhoben die für die erfolgreiche Durchführung notwendig sind. Nachdem abschicken werden die Angaben aus dem Formular inklusive der von dir eingegebenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage und zur erfolgreichen Durchführung des Kurses, der Beratung oder einer anderen Veranstaltung bei mir gespeichert. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Deine personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert wie dies für den Zweck erforderlich ist.

    Konkret erhebt und speichert Hobbelbobbel hier ausschließlich solche personenbezogenen Daten, die zur Leistungserbringung und Abwicklung der Vertragsbeziehung erforderlich sind:

    • Deinen Namen, dein Geburtsdatum, deine Adresse, deine Telefonnummer und deine Email-Adresse
    • Name, Konfektion, Geburtsdatum und Besonderheiten der Kinder für eine Trageberatung
    • Deine Konfektion, Beratungswunsch, vorhandene Tücher und/oder Tragehilfen
    • Deine Wünsche zum ungefähren Termin der Trageberatung
    • Name und Geburtsdatum deines Kindes / deiner Kinder für die Buchung eines PEKiP-Kurses
    • Deine zusätzliche Nachricht, Wünsche und Anregungen
    • Deine Angabe, wie du auf mich und die Webseite aufmerksam geworden bist

    Ich versichere, dass die vorstehenden Daten nur zum Zweck der Vertragsabwicklung verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt audrücklich nicht.

    Eine Verwendung der Daten für Zwecke der Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung erfolgt ebenfalls nicht.



  6. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

    Hobbelbobbel.de erfasst keinerlei persönliche Informationen über ihre Besucher.



  7. Kontaktmöglichkeiten über die Internetseite

    Hobbelbobbel.de enthält, aufgrund von gesetzlichen Vorschriften, für die Möglichkeit zur einer schnellen elektronische Kontaktaufnahme, ein Kontaktformular. Wenn du Hobbelbobbel eine Nachricht zukommen lässt, werden die Angaben aus dem Formular inklusive der von dir eingegebenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten werden ohne deine Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. Deine personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert wie dies für den Zweck erforderlich ist. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.



  8. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

    Hobbelbobbel verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde.

    Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.



  9. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Soweit Hobbelbobbel für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meines Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.



  10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

    Meine Webseite verlinkt Services des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird. Beim Besuch dieser Seite werden keine Daten an Facebook übertragen, da keine Plugins von Facebook eingebunden sind.

    Bei einem Klick auf einen Facebook-Link oder Facebook-Button gelangst du zu Facebook und dort werden Daten durch Facebook erhoben. Ich habe keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook erhebt.

    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz deiner Privatsphäre entnehme bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.



  11. Rechte der betroffenen Person


    1. Recht auf Bestätigung

      Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob von der betreffenden Person personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.



    2. Recht auf Auskunft

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

      • die Verarbeitungszwecke
      • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
      • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
      • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
      • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
      • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
      • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
      • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

      Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

      Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.



    3. Recht auf Berichtigung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

      Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutzn wenden.



    4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergesen werden)

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

      • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
      • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
      • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
      • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
      • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
      • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

      • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.



    5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
      • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
      • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

      Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.



    6. Recht auf Datenübertragbarkeit

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

      Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

      Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.



    7. Recht auf Widerspruch

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

      Hobbelbobbel verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.



    8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

      Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen für den Datenschutz wenden.
















Designed by Peter Reitmaier